Rosa Pferde und gefährliche Dinosaurier

Stellen Sie sich vor, Sie fragen eine Gruppe von Buben, wie viele Ritterfiguren sie zu Hause haben. Die Buben würden wohl versuchen, sich in der genannten Zahl ihrer Figuren zu übertreffen. Wenn Sie das gleiche Experiment mit Mädchen machen und sie fragen, wie viele Barbie-Puppen sie zu Hause haben, würden alle Mädchen ungefähr die gleiche Zahl sagen. Warum? Ganz einfach: So besteht die Möglichkeit, dass alle Mädchen miteinander spielen können und keine die andere übertrifft. Mädchen sind also sozialer und deutlich weniger wettbewerbsorientiert als Buben.

weiterlesen

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Kids lesen nach wie vor gerne Bücher und Zeitschriften

Was wir schon aus vielen anderen Studien wissen, zeigt wieder einmal die aktuelle Erhebung “Kinder- Medien Studie”.

Trotz digitalem Zeitalter greifen 72 Prozent der Kinder mehrmals in der Woche zu Bedrucktem. Kinderbücher und –magazine erreichen laut der Erhebung mehr 6- bis 13-Jährige als Youtube (34 Prozent) und Spielekonsolen (28 Prozent). 61 Prozent lesen mehrmals pro Woche Bücher, 55 Prozent Zeitschriften und Comics. Internet und Apps nutzen 62 Prozent mehrmals pro Woche. Mit Freunden zusammen zu sein und im Freien zu spielen, ist für Kinder noch immer am wichtigsten.

Die beliebtesten Zeitschriftzen bei den Jüngsten sind übrigens Benjamin Blümchen, Winnie Puuh und Prinzessin Lillifee, bei den 6- bis 13-Jährigen haben Disneys Lustiges Taschenbuch, Micky Maus Magazin und Just Kick-it! die Nase vorne.

 

Lesen Sie hier mehr zur Studie: http://www.zeit.de/wissen/2017-08/kinder-medien-studie-2017-mediennutzung

 

 

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Rätselrallys- die Erfolgsfaktoren

Eine Rätselrally für Familien am Rad in Bad Radkersburg!

Raetselralley_Heft_Mockup

Es gibt noch einen Grund mehr, Bad Radkersburg zu besuchen: Die neue Rad- Rätselrally von kids and fun consulting und Teamgame. Familien können der abenteuerlichen Geschichte von Balthasar, dem Archivar und Rüdiger, dem Räuber folgen. Mit Rätselaufgaben und spannenden Fragen unterwegs, lernen sie die Region kennen und lösen auch das Geheimnis der verwundenen Tafel, die Rüdiger vor langer Zeit geraubt hat.

Das liebevoll gestaltete Rätselheft kann beim Tourismusverband Bad Radkersburg und vielen teilnehmenden Hotels abgeholt werden.  Dann, ab aufs Rad und los geht der Rätselspass.

Hier zeigen sich die Erfolgsfaktoren jeder guten Rätselrally:

  • Erzählen Sie immer eine Geschichte – am besten genau auf Ihre Zielgruppe abgestimmt (z.B. wie in Bad Radkersburg: Familien mit “Lese-Kindern” 7 – 14).
  • Arbeiten Sie mit lokalen Gegebenheiten, Rätseln und Sehenswürdigkeiten und bauen Sie diese in die Geschichte ein.
  • Verwenden Sie zielgruppen-affines Design (ältere Kinder wollen andere Charaktere und Texte als jüngere Kinder).
  • Im Detail steckt das Geheimnis- alle Teile fügen sich durch viel Detailliebe zusammen und ermöglichen den Kindern das Rätsel zu lösen.

Haben Sie auch Interesse an einer personalisierten Rätselrally? Kontaktieren Sie uns!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Kinder entscheiden, wohin die Familie auf Urlaub fährt.

2017-03-23 16_59_52-Charts_2Der nächste Familienurlaub steht vor der Tür. Wohin soll es diesmal gehen? Ans Meer? In die Berge? Auf den Bauernhof? In eine hippe, coole Stadt? Wohin auch immer – in jedem Fall haben die Kinder eine ganze Menge bei der Urlaubsentscheidung der Familie mitzureden, zeigt die repräsentative Kurzstudie “Familien INSIGHTS” von kids & fun consulting.

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick:

• Zwei Drittel der Kinder werden aktiv von ihren Eltern gefragt, wo sie den nächsten Urlaub verbringen möchten.

• Mehr als zwei Drittel sagen aus, dass ihre Meinung zum Thema Urlaub von den Eltern als sehr wichtig oder wichtig eingestuft wird.

• Migrationshintergrund hat einen geringen Einfluss auf diese Dynamik.

Wollen Sie mehr zur Studie erfahren? office(at)kidsandfunconsulting.com

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Die Erfolgsgeschichte Serfaus/Fiss/Ladis

Ein spannender Artikel über den Erfolg von Serfaus/Fiss/Ladis. Vor 4 Jahren hatte ich das große Glück mit Conos GmbH gemeinsam die Strategie und das Essenskonzept  für das neue Skirestaurant “Starrest” in Serfaus zu entwickeln! Was für ein tolles Projekt!

http://www.zeit.de/2017/07/tirol-tourismus-skigebiet-franz-tschiderer-wandel/komplettansicht

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

GIRL POWER!

Heutzutage wollen wir, dass unsere Mädchen stark, selbstbewusst und unabhängig durchs Leben gehen, ihre Ziele verfolgen und ihre Wünsche leben. Am Spielwarenmarkt ist „Girl Power“ ein aktueller Trend. Die neue Barbie Marketinglinie ” Image the possibilities” setzt genau auf diesen Trend und stellt die Frage, was passieren würde, wenn Mädchen schon im Spiel die Freiheit hätten, sich vorzustellen, dass ihnen alle Wege offen stehen.

Hinter dem Trend ” Girl Power”  steckt die Idee, Mädchen stärker zu fördern, aber gleichzeitig auch zu fordern. Lange Zeit galt der mathematische, naturwissenschaftliche und technologische Bereich als reine Bubendomäne. Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg werden heuer Spielzeuge gezeigt, die Mädchen auf spielerische Art und Weise ein technisches Verständnis lehren. Aber auch Spielzeuge, die bei Mädchen mehr Selbstbewusstsein fördern sollen, sind voll im Trend. Weibliche Action-Figuren, wie zum Beispiel Supergirl, Batgirl, Catwoman oder neuerdings die weibliche Heldin Katniss aus der Buch- und Filmreihe „Die Tribute von Panem“ sowie die Heldin Reh aus dem neuen Star-Wars-Film sind Vorbilder für Mädchen. Hier kommt durchaus der Action-Aspekt nicht zu kurz: Die Spielzeugfirma Hasbro bietet unter anderem einen „Nerf-Rebelle-Bogen“ an, der in dem Film „Die Tribute von Panem“ vorkommt. Mit einem Farbenmix aus lila, rosa und weiß ist das Design ganz an die Zielgruppe Mädchen angepasst. So werden geschickt Geschlechterstereotypen langsam aufgelöst, ohne Geschlechtercharakteristika zu verlieren. Auch im Film ist Mädchenpower ein Trend: Im Disney-Film „Die Eiskönigin“ wird die Heldin nicht mehr von dem wunderbaren Prinz gerettet (der sich als Verräter und Lügner entpuppt), sondern von ihrer Schwester. Frauenpower!

 
Wie können Sie sich diesen Trend zu Nutze machen?

  1. Machen Sie sich den Unterschied zwischen Geschlechtercharakteristika und Geschlechterstereotypen bewusst. Arbeiten Sie mit Geschlechtercharakteristika. Lernen Sie mehr über die Grundbedürfnisse von Mädchen.
  2. Bieten Sie Erlebnisse und Aktivitäten, die Mädchen und Buben in ihren Grundbedürfnissen ansprechen. Buben wollen sich in Helden hineinversetzen, sie haben einen personenbezogenen Zugang und wollen sich mit den Helden identifizieren. Mädchen sind projektiv veranlagt und wollen sich in Situationen hineinversetzen und dort ihrem Wunsch nach Beziehung und Integration nachkommen.
  3. Wenn Sie Action, Abenteuer und Wettbewerb bieten, tun Sie das auch aus der Mädchensicht. Gestalten Sie Gruppenerlebnisse, in denen sich die Mädchen integrieren können.
  4. Jedes gute Erlebnis beginnt mit einer Geschichte: Erdenken Sie starke und selbstbewusste Helden und Heldinnen, die in sozialer Interaktion leben, eine Historie und eine Zukunft haben.

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Mit erfolgreichen Ideen in die Zukunft: Burgruine Aggstein

Die Burgruine Aggstein wird zur Spieleburg!

aggstein_freecard_hadamar-845x603

Im März ist die Burgruine Aggstein (ein Top Ausflugsziel in Niederösterreich) mit der strategischen Frage an mich herangetreten, wie man mehr Familien und Kinder für dieses tolle Erlebnis begeistern kann. Für die Burgruine mit ihren vielen Stufen und interessanten Geschichten stand schnell fest, dass die Hauptzielgruppe Kinder von 8 – 14 sind. Diese Kinder lieben spannende Geschichten und wollen Interaktion und Wettbewerb. Die strategische Idee war, die Burgruine zu einer „Spieleburg“ zu entwickeln, wo man live Abenteuerspiele erleben kann. In diesen Spielen nehmen Familien eine spannende Herausforderung an  und müssen alle Sinne benutzen, um Rätsel zu lösen und gemeinsam ein Ziel zu erreichen.

Der Geist der Burgruine hat einen Auftrag, der auf Taktik, Logik und Teamgeist setzt. Dieser Auftrag führt die Familie durch die ganze Burg und sie entdecken Geheimnisse und verborgene Orte in der Burg. Das Spiel wird unterstützt durch einen „magischen Stein“ der mit der Familie spricht und  den Weg zu den verschiedenen Rätseln zeigt. Am Anfang und am Ende der Spiele trifft man den Geist – wie, sei hier nicht verraten.

Man kann zwischen 3 Spielen auswählen, die alle auf historischen Figuren beruhen, die auf der Burg gelebt haben: Der Raubritter Hadamar, der dunkle Charakter Jörg Scheck oder die Heilerin Anna von Pollheim.

Die Spiele werden auch für Unternehmen zu Betriebsausflügen und Teambuilding angeboten.

www.abenteuerspiel-aggstein.at

Sie sind auch auf der Suche nach erfolgreichen Ideen? Kontaktieren Sie mich!

Posted in Uncategorized | Leave a comment