Maskottchen im Tourismus / Betty Bernstein

ImageMaskottchen werden im Tourismus viel zu oft mit Kinder-Marketing gleichgesetzt. Schnell vom Grafiker entworfen, werden sie auf alle Marketing-Materialien aufgedruckt und schon ist das Kinder-Angebot fertig! Denkt man …

Aber gerade im Tourismus geht es um ein besonderes Erlebnis. Das Maskottchen sollte dieses Erlebnis repräsentieren und eine kindgerechte Geschichte dazu erzählen. Es sollte leben – also eine eigene Biografie haben. Für Kinder sollte es zur Hauptfigur der Geschichte werden, die man im jeweiligen touristischen Angebot entdecken kann. 

Ein Beispiel für ein „gutes“, weil funktionierendes Maskottchen ist Betty Bernstein – das Maskottchen des Vereines der österreichischen Bernsteinstraße, einem Zusammenschluss von Tourismusbetrieben im Weinviertel.

Betty war zunächst ein „Marketing-Maskottchen“ – ohne Emotion, ohne Bewegung, ohne Geschichte und ohne Biographie. Im Zuge der Entwicklung der touristischen Zukunftsstrategie der Bernsteinstrasse der  Conos Tourismus Consulting Gmbh in Zusammenarbeit mit kids & fun consulting wurde Betty überarbeitet und zu einer für Familien interessanten Geschichtenerzählerin umgewandelt. Betty ist jetzt älter, ausdrucksstärker und  frecher. Sie verfügt über magische Kräfte und agiert als Zeitreise-Führerin für Familien. So wird klar, welche Rolle sie im touristischen Angebot übernimmt. Das neue Attribut, der Zauberbernstein, ermöglicht es Betty, durch Raum und Zeit zu reisen und mit den Kindern und Familien spannende Abenteuer entlang der Bernsteinstraße zu erleben.

Im Rahmen des Projekts wurde Betty neu gezeichnet. Sie zeigt nun für die Zielgruppe der 6–12-Jährigen und deren Eltern charakteristische Emotionen und Bewegungen.  Passende Marketingmaterialien wurden entworfen und den Betrieben der Bernsteinstraße zur Verfügung gestellt. So sieht man Betty auf Tablett-Sets, in einem Geschichten- und Rätselbuch.

Betty „neu“ ist eine Erfolgsgeschichte: Sie bringt frischen Wind sowohl in die Zusammenarbeit des Vereins, als auch eine wunderbare magische Geschichte zu den jungen und junggebliebenen Besuchern der Bernsteinstraße.

4 Tipps für die erfolgreiche Entwicklung eines Maskottchens:

1) Denken Sie langfristig strategisch: Ein gutes Maskottchen ist wie ein Kind der Marke und sollte diese jahrelang begleiten können. Überlegen Sie: Wie erwecken Sie das Maskottchen zum Leben? Wo kommt es her, wo ist es zuhause? Geben Sie ihm nicht nur einen Namen, geben Sie ihm einen Lebenszweck, eine Vergangenheit, eine Zukunft! Schreiben Sie ihm eine spannende Geschichte!

2) Die Bildsprache für Kindermarketing in Österreich ist VIEL zu jung – große niedliche Augen ohne viel Emotion sprechen vielleicht 5-Jährige, aber keine 9-Jährigen mehr an! Lassen Sie bei der Entwicklung eine altersgerechte Bildsprache einfließen: Ihr Maskottchen sollte unterschiedlich aussehen, wenn Sie 4-Jährige oder 11-Jährige und deren Familien ansprechen. Bringen Sie Buben- und Mädchen-Elemente ein .

3) Sie haben es mit „digital natives“ zu tun, also Kindern, die bereits in der digitalen und medialen Welt aufgewachsen sind. Machen Sie sich mit dem „Konkurrenzangebot“ Ihres zukünftigen Maskottchens bekannt: Welche Filme, welche TV-Serien, welche Videospiele sieht Ihre Zielgruppe?

4) Vergessen Sie nie, die Eltern bzw. die ganze Familie mit einzubinden: Kindermarketing ist heutzutage Familienmarketing. Hinterfragen Sie: Was halten die Eltern vom Maskottchen?

 

Wenn Sie mehr über Betty Bernstein erfahren wollen, kontaktieren Sie mich bitte.

About kidsandfunconsulting

Die Unternehmensberatung für verantwortungsvolles Kindermarketing
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s